Institut Kunst
Hochschule für Gestaltung und Kunst
Fachhochschule Nordwestschweiz

Atelier Gebäude A 1.10
Oslo-Strasse 3
4142 Münchenstein b. Basel

Tram 11, Station Freilager
T +41 61 228 40 77 
info.kunst.hgk@fhnw.ch
fhnw.ch/hgk/iku
institut-kunst.ch

Postadresse:
Institut Kunst HGK FHNW
Freilager-Platz 1
Postfach
CH-4002 Basel


Newsletter
Twitter
Facebook

Impressum
Archiv

Frühjahrssemester 2016

Art Talks: Elodie Pong 

Arbeitspräsentation

• jeden Mittwoch um 17:30 im Ateliergebäude der HGK FHNW Raum A0.11 

 

 

Elodie Pong (geboren 1966 in Boston) lebt und arbeitet in Zürich und New York. Sie arbeitet mit den Medien Performance, Skulptur, Zeichnung, Installation, Video, Schreiben, Film und Fotografie. Nach ihrem Abschluss in Soziologie und Anthropologie an der Universität Lausanne wendet sie sich der künstlerischen Praxis zu und lebt mehrere Jahre in Paris und
San Francisco, wo ihre sie ihre skulpturalen Arbeiten in mehreren Aus- stellungen zeigt. 2001 präsentiert sie ihre ersten Videoarbeiten in Laus- anne, wie auch ihre erste Werkreihen mit interaktiven Installationen und den Performancefilmen ADN/ARN (Any Deal Now/Any Reality Now). Ihr Video Secrets for Sale, eine Art Dokumentation ihrer Erfahrungen aus der Performancereihe ADN/ARN gewinnt 2003 den Video + Film Preis des Migros Museum für Gegenwartskunst und den Swiss Award des Viper Festival Basel. 2004 hat sie ihre erste Einzelausstellung im Kunsthaus Ba- selland. 2006 wird ihr der Prix fédéral d’art verliehen. Pong bedient sich des Mediums Video zur Analyse des Menschlichen und der zwischen- menschlichen Beziehungen, wobei der weibliche Körper oft eine besonde- re Rolle einnimmt. Ihre Filme verbinden mehrere Ebenen des Dokumenta- rischen und des Fiktiven. «Wahr» und «Falsch», verkleidete oder veritable Identitäten sind nicht eindeutig voneinander zu trennen, im Sinne einer Ära des «post-everything».

 

www.elodiepong.net

https://likeyou.com/events/elodie-pong-paradise-paradoxe/

 

 

elodie-pong
Wie riecht weiss? In Zusammenarbeit mit einem Duftforscher entwickelte Elodie Pong den Duft «White», der in allen Räumen ihrer aktuellen Einzelausstellung im Helmhaus Zürich riechbar ist. Bild: Installationsansicht aus der Ausstellung «Paradise Paradoxe» im Helmhaus, 11. März – 8. Mai, 2016.

 

 

   • Download PDF: Programm Frühlingssemester 2016


Institut Kunst
Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Gestaltung und Kunst
Atelier Gebäude A 1.10, Oslo-Strasse 3, 4142 Münchenstein b. Basel

Tram 11 Station Freilager, Freilager-Platz 1, Postfach 22, 4023 Basel
+41 61 228 40 77, info.kunst.hgk@fhnw.ch, fhnw.ch/hgk/iku, institut-kunst.ch

Postadresse:
Institut Kunst HGK FHNW, Freilager-Platz 1, Postfach, CH-4002 Basel


Impressum, Archiv, Newsletter, Facebook, Twitter

icon_institut-kunst_salmon2

 

 

i_institut-art-talks


i_institut-kunst_fbook