Institut Kunst
Hochschule für Gestaltung und Kunst
Fachhochschule Nordwestschweiz

Atelier Gebäude A 1.10
Oslo-Strasse 3
4142 Münchenstein b. Basel

Tram 11, Station Freilager
T +41 61 228 40 77 
info.kunst.hgk@fhnw.ch
fhnw.ch/hgk/iku
institut-kunst.ch

Postadresse:
Institut Kunst HGK FHNW
Freilager-Platz 1
Postfach
CH-4002 Basel


Newsletter
Twitter
Facebook

Impressum
Archiv

13.06.2018

Art Talks: Kerstin Stakemeier

Eine degenerative Autonomie

• Mittwoch 13. Juni 2018, 17:30, Ateliergebäude, Raum A 2.13

 

 

Kerstin Stakemeier, Professorin für Kunsttheorie/-vermittlung (Akademie der Bildenden Künste Nürnberg). Seit 2017 Mitinitiatorin des fortlaufenden Magazin-, Ausstellungsformats Klassensprachen. Herausgeberin von Painting-The Implicit Horizon 2012 (mit Avigail Moss), Macht des Materials/Politik der Materialität 2014 (mit Susanne Witzgall) u.a. Schreibt für Artforum, Springerin, Texte zur Kunst u.a. 2016 erschien Reproducing Autonomy (mit Marina Vishmidt), 2017 Entgrenzter Formalismus.

 

Im Verschieben der Autonomie auf die Autonomisierung wird aus dem Vorausgesetzten ein erst Herzustellendes, eine Bewegungsrichtung, ein unabgeschlossener Prozess. Entlang solcher Prozesse setzen Marina Vishmidt und ich 2015 eine ästhetische Theorie an, die statt von Produktionsmedien der Kunst von den Maßstäben ihrer Reproduktion ihren Ausgang nahm. Unser Ziel war ein Verständnis ästhetischer Praxis als potentiell solidarischer, als sozialer Form. 2018 beginnen wir nun dieser erweiterten Reproduktion ein antisoziales Gegenüber hinzuzufügen: eine ästhetische Theorie innerhalb derer die Autonomie nicht dynamisiert, sondern zersetzt wird. Diese degenerative Autonomie bildet den Ausgangspunkt nicht einer weiteren Sozialisierung der Gegenwart, sondern des Ausbaus derjenigen Formen die den grundlegend asozialen Charakter unserer Realität in den Vordergrund treten lassen: eine Ästhetik die die Verantwortung für diese ablehnt, und eine Verantwortung gegen sie vorschlägt. In meinem Ende 2017 erschienen Buch „Entgrenzter Formalismus“ habe ich Eckpunkte einer derart antimodernen Kunstgeschichte skizziert. Um eine hieraus entspringende ästhetische Ethik der Gegenwart wird es im Vortrag gehen.

 

 

→ ganzes Art Talks Programm für das Frühlingssemester 2018

 

 


Institut Kunst
Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Gestaltung und Kunst
Atelier Gebäude A 1.10, Oslo-Strasse 3, 4142 Münchenstein b. Basel

Tram 11 Station Freilager, Freilager-Platz 1, Postfach 22, 4023 Basel
+41 61 228 40 77, info.kunst.hgk@fhnw.ch, fhnw.ch/hgk/iku, institut-kunst.ch

Postadresse:
Institut Kunst HGK FHNW, Freilager-Platz 1, Postfach, CH-4002 Basel


Impressum, Archiv, Newsletter, Facebook, Twitter

icon_institut-kunst_salmon2

 

 

i_institut-art-talks


i_institut-kunst_fbook