Fachhochschule
Nordwestschweiz
Hochschule für
Gestaltung und Kunst

Institut Kunst

Freilager-Platz 1
Postfach 22
4023 Basel

T +41 61 228 40 77
info.kunst.hgk@fhnw.ch

Newsletter
Twitter
Facebook

Impressum
Archiv

Frühlingssemester 2017

Art Talks: Milo Rau    

IIPM – International Institute of Political Murder

• DONNERSTAG, den 30. März 2017, 17:30, AULA Hochhaus 1. Stock

 

 

Milo Rau, geboren 1977 in Bern, studierte Soziologie, Germanistik und Romanistik in Paris, Zürich und Berlin, u. a. bei Tzvetan Todorov und Pierre Bourdieu. 1997 unternahm er erste Reportage-reisen (Chiapas, Kuba) und war ab 2000 als Autor für die Neue Zürcher Zeitung tätig. Seit 2003 arbeitet Milo Rau als Regisseur und Autor im In- und Ausland. 2007 gründete er für die Produktion und Auswertung seiner künstlerischen Arbeiten die Theater- und Filmproduktionsgesellschaft IIPM – International Institute of Political Murder, die er seitdem leitet.

Seine Theaterinszenierungen und Filme u. a. Die letzten Tage der Ceauses- cus, Hate Radio, City of Change, Breiviks Erklärung, Die Moskauer Prozesse, The Civil Wars, The Dark Ages, Das Kongo Tribunal, Mitleid. Die Geschichte des Maschinengewehrs, Five Easy Pieces und Empire tourten durch bisher über 30 Länder und wurden zu den wichtigsten nationalen und internati- onalen Festivals eingeladen – u. a. Berliner Theatertreffen, Festival d’Avig- non, Wiener Festwochen, Festival TransAmériques, Kunstenfestivaldesarts Brüssel und Biennale Teatro di Venezia.

Neben seiner Arbeit für Bühne und Film ist Milo Rau als Dozent für Regie, Kulturtheorie und soziale Plastik an Universitäten und Kunsthochschulen tätig.

 

 

 


Institut Kunst
Fachhochschule Nordwestschweiz, Hochschule für Gestaltung und Kunst

Freilager-Platz 1, Postfach 22, 4023 Basel, T +41 61 228 40 77
info.kunst.hgk@fhnw.ch, www.fhnw.ch/hgk/iku

Impressum, Archiv, Newsletter, Facebook, Twitter

icon_institut-kunst_salmon2

 

 

i_institut-art-talks


i_institut-kunst_fbook