Anna Francke

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Öffentlichkeitsarbeit

Anna Francke ist Kunsthistorikerin und arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Öffentlichkeitsarbeit am Institut Kunst. Sie studierte Kunstgeschichte und Deutsche Literatur an der Universität Zürich und der Ecole Pratique des Hautes Etudes, Sorbonne, Paris. Sie arbeitete als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Schaulager Basel, beispielsweise für die Ausstellung und die Publikation Bruce Nauman. Disappearing Acts (2018) und am Aargauer Kunsthaus, Aarau. Von 2013 bis 2017 war sie Co-Betreiberin und Kuratorin der Gesprächs- und Ausstellungsplattform Le Foyer in Zürich, wo sie unter anderem Projekte mit Sabian Baumann, Katinka Bock, Benoît Maire, Sophie Nys, Pascal Schwaighofer und Lena Maria Thüring realisierte. Mit Le Foyer war sie 2016 und 2017 in der Vermittlung an den Swiss Art Awards des Bundesamt für Kultur nominiert. Anna Francke ist Mitherausgeberin von [f: la répète] (edition fink, 2017), Tulipmania (edition fink, 2016), und hat als freie Autorin unter anderem in Frieze d/e, Kunstbulletin und Tages-Anzeiger veröffentlicht. Daneben betreute sie die Pressearbeit der Kunsthalle Zürich sowie 2019 der Swiss Art Awards und des Prix Meret Oppenheim des Bundesamt für Kultur .

anna.francke@fhnw.ch